Mosterei öffnet

Zu Beginn der Mostsaison bietet der Obst- und Gartenbauverein Freudenberg allen Gartenfreunden die Gelegenheit, ihre Äpfel in der eigenen Mosterei zu Apfelsaft oder Apfelwein zu verarbeiten. Die Mosterei ist ab Mittwoch, 27. September, geöffnet.

Eine Obstpresse, eine Abfüllanlage, sowie Heiß- und Kaltspülmaschinen sorgen für einen reibungslosen Arbeitsablauf. Mit 28 Tonnen Druck zeigt die Obstpresse ihre Leistungsfähigkeit und presst aus einem Zentner Äpfel ca. 30 Liter Rohsaft. In Kunststofftanks zwischengelagert, wird nach etwa fünf Stunden der gewonnene Apfelsaft bei 74 bis 78 Grad pasteurisiert und anschließend in Flaschen heiß abgefüllt.
Für weitere Informationen und Anmeldung zum Mosten, mit Angabe der zu erwartenden Apfelmenge, steht Friedhelm Geldsetzer zur Verfügung: Tel. (0 27 34) 13 64.

Friedhelm vor der Presse. Diese wirkt mit 200 Bar auf das zuvor gewaschene und geschredderte Obst ein und führt den Most über einen Schlauch zu den Fässern. Der übrig gebliebene Trester wird von einem Landwirt zwecks Fütterung seiner Kühe abgeholt.

Werbeanzeigen